Crashkurs Interventionelle Radiologie

Freitag | 04.02.2022 | 08.30–17.35 Uhr

Zielgruppe: Weiterbildungsassistenten

Lernziele:

  • Grundlagen der Interventionellen Radiologie
  • Materialkunde
  • Sedierung und Notfallversorgung
  • Juristische Aspekte

Organisation: M. Pitton, Mainz


Ablauf

08.30
Einführung
M. Pitton, Mainz
Vorsitz:
M. Pitton, Mainz | J. Schneider, Leonberg
08.35
CT- und US-gesteuerte Punktionen und Drainagen: Indikation und klinische Fallbeispiele
J. Schneider, Leonberg
09.05
Praktische Übungen 1-5
09.35
Topographische Anatomie der Gefäßzugänge
J. C. Apitzsch, Pforzheim
10.05
PAUSE
10.35
Aufklärung über die Intervention – wer, wann und wie?
J. Mildner, Mainz
11.05
Sedierung in der Interventionellen Radiologie
W. Roth, Mainz
11.30
Praktische Übungen 1-5
12.00
PAUSE

Vorsitz:
S. C. A. Herber, Koblenz | M. Pitton, Mainz
13.30
Materialkunde Rekanalisation
A. Maßmann, Homburg/Saar
14.00
Praktische Übungen 1-5
14.30
Klinische Fallbeispiele und Indikation laut Leitlinie mit Hand-out
P. Huppert, Bühl
15.00
Praktische Übungen 1-5
15.30
PAUSE
16.00
Embolisation von Blutungen und Tumoren – Indikation und klinische Fallbeispiele
P. Minko, Homburg/Saar
16.30
Praktische Übungen 1-5
17.00
Lokal-ablative Tumortherapie
S. Schotten, Wiesbaden
17.30
Evaluation des Kurses, Abschlussdiskussion
M. Pitton, Mainz
17.35
KURSENDE

Praktische Übungen

Station 1: Materialkunde, Biopsiesysteme, Knochenbiopsie, Drainagesysteme
Tutoren: T. Achenbach, Wetzlar | M. Katoh, Krefeld

Station 2: Gefäßpunktion am Modell, Seldingertechnik
Tutoren: J. C. Apitzsch, Pforzheim | P. Huppert, Bühl | J. Schneider, Leonberg

Station 3: Coilembolisation, Gefäßmodell, freeCoil, detchCoil, ggf. Histoacryl, Onyx
Tutoren: A. Mahnken, Marburg | P. Minko, Homburg/Saar

Station 4: RFA/MWA-Ablation an der Schweineleber
Tutoren: S. C. A. Herber, Koblenz | F. Jungmann, Mainz | S. Schotten, Wiesbaden

Station 5: Basale Rettungsmaßnahmen, Atemwegssicherung, Beatmung am Phantom
Tutoren: J. Gonter, Mainz | W. Roth, Mainz