Prostatadiagnostik

Freitag | 04.02.2022 | 09.00–17.45 Uhr

Zielgruppe: Fachärzte

Lernziele:

  • Erlangen einer strukturierten Basisqualifikation
  • Vermittlung von Behandlungsstrategien nach S3 Leitlinien
  • Erlernen strukturierter Befundungen anhand von Fallbeispielen

Organisation: S. Kaufmann, Pforzheim | W. Willinek, Trier


Ablauf

Vorsitz:
S. Kaufmann, Pforzheim
09.00
Das Prostatakarzinom – Epidemiologie, Diagnostik, Leitlinien
S. Kaufmann, Pforzheim
09.45
Pathologie des Prostatakarzinoms
M. Scharpf, Leonberg
10.30
PAUSE
10.45
Urologische Behandlungsstrategien des lokal begrenzten Prostatakarzinoms
S. Kruck, Pforzheim
11.30
Urologische Behandlungsstrategien des lokal fortgeschrittenen und metastasierten Prostatakarzinoms
S. Rausch, Tübingen
12.15
PAUSE

Vorsitz:
W. Willinek, Trier
13.30
mpMRT – Indikationen, Technik und Sequenzen & Durchführung
W. Willinek, Trier
14.15
Strukturierte Befundung mpMRT
W. Thaiss, Ulm
15.00
PAUSE
15.30
Nuklearmedizinische Diagnostik des Prostatakarzinoms
W. Thaiss, Ulm
16.15
Fallbeispiele
P. Reimer, Karlsruhe; C. Ruff, Tübingen
17.45
KURSENDE

 

Der Kurs ist als Q1-Kurs von der AG Uroradiologie und Urogenitaldiagnostik in der Deutschen Röntgengesellschaft zertifiziert.