MTRA-Kurs: Radiologie wichtige Themen

Samstag | 05.02.2022 | 08.30–16.45 Uhr

Zielgruppe: MTRA

Lernziele:

  • Kennen und Verstehen der gezielten Bildgebung im Bereich Wirbelsäule, Becken und Knie
  • Kennen der Therapiemöglichkeiten bei neurologischen Problemen der Wirbelsäule
  • Spätschäden bei COVID19-Erkrankung erkennen
  • Kennen und Verstehen der Grundlagen und Artefakte im MRT

Organisation: C. Becker, Regensburg | W. Höpfner, Pforzheim


Ablauf

Vorsitz:
C. Becker, Regensburg | W. Höpfner, Pforzheim
08.30
Zu viele Wirbelsäulenoperationen in Deutschland?
W. Höpfner, Pforzheim
08.35
Welche Diagnostik/minimalinvasive Therapie gibt es?
C. Pöckler-Schöninger, Karlsbad-Langensteinbach
09.05
Wen bzw. wann schickt der Neurologe zur Operation?
M. Fritz, Karlsbad-Langensteinbach
09.30
Wann, welches Operationsverfahren – wie sind die Ergebnisse?
B. Maier, Pforzheim
10.00
PAUSE

Vorsitz:
J. Laubenberger, Offenburg
10.30
Diagnostik des Kniegelenkes – CR, CT, MR (Trauma, Degeneration, Rheuma)
J. Laubenberger, Offenburg
11.00
Operationen am Kniegelenk
B. Maier, Pforzheim
11.30
Arthrographie mit CT und MR
H. Michaely, Karlsruhe
12.00
PAUSE

Vorsitz:
K. Röhr, Nürnberg
13.30
Leistenschmerzen / Symphisitis / Hüftschmerzen – Diagnostik
C. Lückerath, Heidelberg
14.00
Behandlungsmethoden in der Sportmedizin
Y. Bangert, Heidelberg
14.30
Spätfolgen bei COVID19- Erkrankung – was zeigt die Radiologie?
I. Wiesinger, Regensburg
15.00
PAUSE
15.30
Probleme und Artefakte im MR
J. Machann, Tübingen
16.00
berraschungen im MR
C. Fellner, Regensburg
16.30
Abschlussdiskussion
C. Becker, Regensburg | W. Höpfner, Pforzheim
16.45
KURSENDE